PreTeens Programm

weitere Gruppen

Die Pubertät – ein Schreckgespenst für Eltern und Kinder? Nicht mehr! Mit dem coolen PreTeens Programm in der Vineyard Olten, einem Programm für 5. und 6. Klässler 2018, gibt es eine Gelegenheit, das gegenseitige Verständnis zwischen Eltern und Kinder zu stärken.

 

Preteens Programm? Was ist das?

Preteens bedeutet ca. 20 Freitagabenden für die Jugendlichen, einem Mutter-Tochter/VaterSohn Wochenende und einem Abschlussfest mit der ganzen Familie, Im Preteens werden sowohl wichtige geistliche Grundlagen diskutiert als auch praktische Fertigkeiten für den Alltag geübt und die Eltern-Kind-Beziehung gestärkt.

 

Wie läuft das ab?

Jeder Preteensabend beginnt mit einem gemeinsamen Nachtessen und einer Austauschrunde. Danach werden in kurzen Referaten und Workshops Themen wie „Ich und die Familie“, „Ich und meine Freunde“, „In/Out sein“, „Schöpfung“, „Andere Religionen“ oder „Beten und Bibellesen“ bearbeitet. In einem zweiten Teil werden praktische Fähigkeiten wie Velo reparieren, Putzen, Waschen, öffentlicher Verkehr benutzen, Budget erstellen etc. gelernt. Die Inhalte der Abende vertiefen die Preteens in einer Rendez-vous-Zeit während der folgenden Woche mit ihren Eltern.

Nebst wertvollen und praktischen Infos kommen auch der Spassfaktor und das „Abhängen“ nicht zu kurz.

 

Wie haben Teilnehmer das Preteens Programm erlebt?

„Die Rendez-vous waren sehr wertvoll für mich. Sie waren Türöffner, um persönliche Themen anzusprechen.“ (Mutter eines Preteens)

„Wir sprachen in der Rendez-vous-Zeit über In-Out-sein und plötzlich erzählte mir mein Sohn ein Erlebnis, das in der Schule geschehen ist, bereits sechs Monate zurücklag und ihn immer noch beschäftigte.“ (Vater eines Preteens)

„Ich lernte tolle Kollegen kennen, es hat mega Spass gemacht.“ (Preteen)

„Beim waschen und beim Einkaufen habe ich am meisten gelernt.“ (Preteen)

„Interessante Leute haben Inputs organisiert, die meisten Themen waren spitze!“ (Preteen)

 

Kontakt Preteens Programm:

Seraina Pfister | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!